Menü
Referenzen Neubau Primstal Radweg Dr.Hanspeter-Georgi

Neubau Primstal Radweg Dr.Hanspeter-Georgi

Abwasserentsorgung / Ingenieurbauwerke

Planausschnitt

Gewerbegebiet Auf der Haardt
Auftraggeber Landesbetrieb für Straßenbau
Peter-Neuber-Allee 1,
D-66538 Neunkirchen
Ansprechpartner Herr Meiser
+49 6821 100 448
Beschreibung Die Planung des Radweges ist Teil des „Primstal-Radweg Dr. Hanspeter-Georgi“ und erfolgt(e) im Auftrag des Landesbetrieb für Straßenbau zwischen Gewerbegebiet Limbach Fa. Meiser bis Zufahrt Steinbruch Michelbach auf einer Gesamtlänge von ~2,0 km.
Der Radweg ist zu einem großen Teil straßenbegleitend und zum anderen Teil selbstständig trassiert. Im I. Bauabschnitt des Radweges wurden zwei Durchlassbauwerke eines Mühlkanals erneuert und die enge und gefährliche Straßenführung der Landstraße L145 im Kurvenbereich Scharter Mühle aufgeweitet. Im zweiten Bauabschnitt erfolgt die straßenbegleitende Ortsdurchfahrt Schattertriesch und eigenständig trassierte Führung des Radweges entlang der Prims und über ein geplantes Brückenbauwerk.

Objektgröße:
- I. BA ~ 1,2 km
- II. BA ~ 0,8 km

Leistungsumfang:
- Machbarkeitsstudie Trassenführung Limbach - Michelbach

- I.BA
- ~1,2 km Geh- und Radweg entlang der L 145
- Ing.- BW: 2 Durchlassbauwerke Mühlkanal
- Verkehrsanlage: 0,8 km Verbreiterung/Aufweitung der L145
- Großräumige Verkehrslenkungsmaßnahme während der Bauzeit

- II. BA
- ~0,8 km Geh- und Radweg entlang der L 145 und der Prims
- Ing.-Bauwerk: 1 Brückenbauwerk, Spannweite ~ 40m
- Straßenbau: 500 m² Fahrbahnerneuerung, Anpassungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt
Unsere Leistungen Ingenieurleistungen: - LPH 1-6
Baukosten I.BA ca. 1.700.000. Euro
II.BA ca. 1.500.000 Euro
Ausführung Seit 08/2015
I. BA abgeschlossen 2019
II. BA in Bearbeitung

Ihre Ansprechpartner für dieses Projekt

Michael Holm

Michael Holm

Geschäftsführer
+49 (0)6861 99120-31
m.holm@ibz-gmbh.de

Zurück

© 2021 – IBZ GmbH